CD »Singt Freunde«

Der Zugvogel singt Lieder aus dem Silberspring.

Preis: 15 €

Bestellen

1934 begann Alo Hamm, genannt »trenk«, seine selbstverfassten Lieder schriftlich festzuhalten. Seiner Liedersammlung gab er den namen Silberspring = (Silben Quelle). Als er Anfang der 50er Jahre den Zugvogel gründete, brachte er diese Lieder mit in den neuen Bund ein. 1956 erschien der erste gedruckte Silberspring mit trenks Liedern. Das Vorbild trenks ermutigte so manchen Zugvogel, Erlebnisse, Gedanken, Empfindungen aus dem Fahrtenleben ebenfalls in Worte und Melodien zu fassen. die Menge der Zugvogellieder wuchs ständig, so dass bis heute insgesamt 6 Hefte des Silberspring-Fahrtenlieder-Zyklus publiziert wurden. Viele dieser Lieder haben über den Zugvogel hinaus bereits Verbreitung gefunden.

Hörprobe:
Nun Greift In Die Saiten

Tonaufnahmen: 1965/1980/1981/1982
Digital-Remaster: Bündisches Audio 1998

Tracklist:

  1. Singt Freunde
  2. Frei wie am Himmel
  3. Frei macht die Straßen
  4. Hei, wie vorn der Fetzen fliegt
  5. Kommt ein Jungenheer
  6. Wenn wir in die Nagelstiefel steigen
  7. Was hat euch nur auf die Straßen gestellt
  8. Nun greift in die Saiten
  9. Lasst die Finger springen
  10. Der Winter dahin
  11. Tin ida tin xanthula
  12. Meine Klampfe ist mein kleines Boot
  13. Wilde Reiter
  14. Finnland, du Land der tausend Seen
  15. Irgendwo im Süden von Dixi
  16. Wenn die Stern’ am Himmel steigen
  17. Wir kamen einst von Piemont
  18. Ungezählte Male hielten sie uns auf
  19. Sonne, Urwald, Wüste, Steppe
  20. Führ’ das Ruder, lieber Bruder
  21. Am Westermanns-Lönstief
  22. Wir fahren die Dreimast
  23. Wir sitzen im rostigen Haifisch
  24. Im blinden Alligator
  25. Wir sind unseres Kaisers
  26. Droben am Berg
  27. Ich geb’ dir bis zum Ostertor
  28. Nun holet ein die Fahnen